Über uns

Seit 1993 wohnen wir am Rande des Fränkisch-Schwäbischen Naturparks, in der Bottwartalgemeinde Oberstenfeld.  Unsere beiden Kinder, Anna und Maximilian, sind beide schon erwachsen und haben bereits ihren eigenen Haushalt gegründet.  Wir wohnen hier in einer ländlich geprägten Landschaft, umrahmt von Wiesen,  Wald und Weinbergen. Die Gegend lädt zu abwechslungsreichen Spaziergängen ein.


Unser erster Hund Belisha, eine ganz besondere Briardhündin, zog 1998 bei uns ein. Belisha begleitete unsere beiden Kinder und uns 15 Jahre lang. Durch sie kamen wir der Hundeerziehung und dem Thema "Hund im Alltag" sehr viel näher. Man kann sagen, durch sie sind wir "auf den Hund gekommen".

Wir möchten uns nun ein Leben ohne Hund nicht mehr vorstellen.  Oder wie sagte Heinz Rühmann so schön:

"Man kann auch ohne Hund leben,

                       aber es lohnt sich nicht."



Wir waren nun also infiziert. Unser Leben hat sich um 180° gewandelt. Wir sind sehr dankbar, dass auch unsere Kinder Anna und Maximilian mit Hunden aufwachsen durften.



Unsere zweite Briardhündin, unsere Belize, war nur wenige Jahre bei uns und verließ uns mit 13 Jahren. Wir haben die kurze Zeit mit ihr sehr genossen.



Wir hatten das große Glück,  André Escafre in seinem einmaligen südfranzösichem Refugium kennen zu lernen.

Bei unseren Aufenthalten in Arcachon haben wir viel von ihm lernen dürfen und uns entschlossen, unsere Hunde nach seiner ganzheitlichen Methode alltagstauglich zu erziehen.


Unsere neue Herausforderung ist unser Wirbelwind Bune aus dem Koesfeld.

Bunes Züchter Annegret und Heinz May haben sie uns im April 2015 anvertraut. Mit ihr haben wir uns ganz bewußt für die Rasse Berger Picard entschieden.

Bei unseren regelmäßigen sonntäglichen Aktivitäten auf den Hundeplatz in Echterdingen haben wir große Freude an der Gerätearbeit. Auf den meist selbstgebauten Geräten kombinieren und trainieren wir Unterordung, Aufmerksamkeit und Geschicklichkeit des Hundes. Bei verschieden schwierigen Aufgaben wollen wir eine gute Zusammenarbeit von Mensch-Hund erreichen und somit das Vertrauensverhältnis zwischen Mensch und Hund stärken.


Seit 12 Jahren verbringen wir unsere Urlaube mit unseren Hunden in unserem roten Wohnmobil.